English
AAA

Dr. Arnulf Knafl
Programm Manager Lektoratsprogramm
Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 452
F +43 1 534 08 - 499
E arnulf.knafl@oead.at

Hanna Hackl, BA BSc
Assistenz Lektoratsprogramm
Ebendorferstraße 7
1010 Wien
T +43 1 534 08 - 407
F +43 1 534 08 - 499
E hanna.hackl@oead.at

 

Die Bewerbung für das Studienjahr 2017/18 ist voraussichtlich ab Mitte Dezember 2016 möglich.

Informationen zu Programm und Bewerbung

Informationsveranstaltung:

Wien am 01.12.2016

Graz am 02.12.2016

Weiter Termine für Klagenfurt und Salzburg folgen.

Allgemeine Informationen zum Programm - Präsentation Dezember 2016

Folder: Das österreichische Lektoratsprogramm

Leitfaden "Mit dem OeAD im Lektoratsprogramm" (Stand Juni 2016)

 

Links und Downloads

Erfahrungsbericht "Europas Jugend lernt Wien kennen"
Spanische StudentInnen lernen mit ihren OeAD-Lektorinnen Martina Kienberger und Karin Raab Wien kennen.

Lektorat in Kroatien: "Es ist nie monoton, weil man mit Menschen zu tun hat"
Artikel im Karriere-Standard 11.11.2013

Standortliste der Lektorate 2016/17
(Stand 13.09.2016)

Eine Arbeitsbibliographie zu DaF, österreichischer Landeskunde und Literatur
Stand Sept. 2014

Erfahrungsbericht von OeAD-Lektorin Elisabeth Wielander

Das Lektoratsprogramm - Kurzvorstellung

Das Lektoratsprogramm der OeAD-GmbH ist

  • ein Mobilitätsprogramm zum Unterricht der deutschen Sprache, der Literatur und Landeskunde Österreichs an ausländischen Universitäten.

Es lädt

  • Graduierte mit Magister-/Masterabschluss geistes- und kulturwissenschaftlicher Studienrichtungen zu einer Bewerbung ein.

Es wird

  • aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft unterstützt
  • und von der OeAD-GmbH auf der Grundlage von Förderungsvereinbarungen mit ausländischen Universitätsinstituten und Hochschuleinrichtungen durchgeführt.

Ziele des Programms sind

  • Förderung der deutschen Sprache im Deutschstudium an Universitäten international
  • Vermittlung österreichischer Kultur sowie von aktuellem Wissenschaftsgeschehen in Österreich im internationalen akademischen Bereich
  • Die Förderung von Absolvent/innen geistes- und kulturwissenschaftlicher Studienrichtungen zur Durchführung eigener akademischer Qualifizierung, wobei der interkulturellen Begegnung ein besonderer Stellenwert gilt

Lektoratsstellen der OeAD-GmbH befinden sich an germanistischen und Fremdsprachen-Instituten.

Mit derzeit ca. 120 Standorten weltweit

  • bietet dieses Programm den Teilnehmer/innen die Chance zu einer ausbildungsgemäßen Arbeitserfahrung auf internationalem Universitätsniveau
  • ermöglicht es die Durchführung akademischer Forschungsvorhaben
  • trägt es zur Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen bei
  • ermöglicht es nachhaltig wirksamen Umgang mit unterschiedlichen Kultur und Bildungssystemen

Durch die mehrjährige Unterrichtstätigkeit ermöglichen Lektorate den Aufbau nachhaltiger Wechselbeziehungen zwischen Österreich und dem Gastland und bilden somit ein wichtiges Instrument österreichischer Kultur- und Wissenschaftsvermittlung im Hochschulbereich im Ausland.

nach obenDruckenSeite drucken